logo caritas

Ehrenamt bei wellcome – auf einen Blick

Sie suchen ein modernes und flexibles Ehrenamt? Sie möchten sich für eine kinderfreundliche Gesellschaft engagieren? Sie wünschen sich fachliche Begleitung? Werden Sie wellcome-Engel auf Zeit!

Unterstützung für Familien

wellcome unterstützt Familien im ersten Jahr nach der Geburt beim Übergang in den Alltag mit Baby. Das Herzstück von wellcome sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wellcome-Engel, die den Familien ihre Zeit schenken.

Ehrenamtlich helfen, wo die Unterstützung fehlt

Wer nach der Geburt keine Hilfe von Familie, Freunden oder Nachbarn hat, bekommt sie von wellcome: eine ehrenamtliche Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter kommt wie ein guter Engel ein- bis zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden zu den Familien nach Hause und entlastet die Familie.

Und das sind Beispiele für die Tätigkeiten der Ehrenamtlichen:

  • über den Schlaf des Babys wachen, während sich die Mutter erholt
  • mit dem Geschwisterkind spielen
  • die Zwillingsmutter zum Arzt begleiten
  • ganz praktisch unterstützen und zuhören

Im Ehrenamt flexibel bleiben

Die wellcome-Engel binden sich mit ihrem Ehrenamt zwar intensiv, aber zeitlich begrenzt. Ziel des wellcome-Einsatzes ist immer Hilfe zur Selbsthilfe. Der Einsatz in einer Familie kann von 6 Wochen bis zu einigen Monaten dauern, je nach Unterstützungsbedarf der Familie. Danach wird der Einsatz beendet. Familie und Ehrenamtliche verabschieden sich voneinander. Die Ehrenamtlichen können daraufhin neu entscheiden, ob sie sich direkt in einer anderen Familie engagieren möchten, oder ob sie mit ihrem Ehrenamt erst einmal „pausieren“ möchten.

Fachliche Begleitung des Ehrenamtes

Die wellcome-Engel helfen ganz praktisch im Alltag. Ganz so, wie Familie oder Freunde es tun würden. Sie selbst müssen nicht über eine fachliche Qualifikation verfügen. Die fachliche Anbindung gewährleistet die wellcome-Koordinatorin. Diese ist eine ausgebildete und erfahrene Fachkraft, die mit den Familien in engem Austausch steht, um deren Bedürfnisse fachgerecht einzuschätzen und auch die Ehrenamtlichen im persönlichen Gespräch berät. Die wellcome-Koordinatorin vermittelt die Ehrenamtlichen in die Familien und steht sowohl den Familien als auch den Ehrenamtlichen während des gesamten Einsatzes bei Fragen und Unsicherheiten zur Verfügung. Die wellcome-Koordinatorin ist auch diejenige, die weitere Angebote aus dem Netzwerk der Familienhilfe empfiehlt und vermittelt, wenn der Bedarf einer Familie einmal über das Angebot von wellcome hinaus reicht und eine andere Begleitung erforderlich wird.

­