logo caritas

Aus heiterem Himmel verwandelt sich ein kleiner Sonnenschein in einen trotzigen Schreihals. Das Kind schreit und wirft sich auf den Boden, wenn es seinen Willen nicht bekommt. Die Nerven von Mutter und Vater werden im Trotzalter ganz schön auf die Probe gestellt. Hier will eine Veranstaltung Hilfestellung geben, die vom Caritas-Familienstützpunkt angeboten wird.

Das sogenannte „Trotzalter“ zwischen etwa dem zweiten und vierten Lebensjahr ist eine wichtige Phase in der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Für die betroffenen Eltern ist der Alltag mit trotzenden Kindern jedoch oft nervenaufreibend und anstrengend. Viele fragen sich daher: Wie kann ich mein Kind liebevoll durch diesen wichtigen Lebensabschnitt begleiten? Wann muss ich Grenzen setzen? Und außerdem: Wie kann ich Ruhe und Nerven bewahren?

Ein Gesprächsabend des Caritas-Familienstützpunktes wird auf diese Fragen eingehen und kann den Eltern zu mehr Sicherheit im Umgang mit fordernden Kindern verhelfen, kann ihnen Ideen und Anregungen bieten, wie man sich in schwierigen Situationen verhalten kann.

Referentin ist Inge Richter, Leiterin Familienstützpunktes für den südlichen Landkreis Miltenberg. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Schutzmaßnahmen statt am Dienstag, 28. Juli ab 19 Uhr im Franziskushaus der Caritas, Hauptstraße 60, Miltenberg. Eine Anmeldung ist erforderlich beim Familienstützpunkt des Caritasverbandes, Hauptstr. 60, 63897 Miltenberg, Tel. 09371 / 9789-47, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­